Systemische Therapie, Beratung, Coaching am Pferd

Mein Angebot

Ich biete Ihnen zeitnah professionelle Hilfe, Unterstützung und Therapie bei alltäglichen Problemen, sowie begleitend bei psychischen Erkrankungen. Als Heilpraktikerin im Bereich der Psychotherapie stehe ich Ihnen mit meiner Erfahrung gern zur Seite. Hier ein Überblick über meine Leistungen.

SYSTEMISCHE THERAPIE mit dem Ziel der Stärkung Ihres Selbstwerts und Ihrer Autonomie. Sie sind Teil eines Systems, sei es Ihr Familiensystem, ihre Partnerschaft, das schulische Umfeld oder der Arbeitsplatz. Jede Veränderung wirkt sich bei jedem Mitglied des Systems aus. So können ungünstige Kommunikationsmuster oder gar gestörte Beziehungen entstehen, die die psychische Gesundheit beeinträchtigen. Mein Fokus im Einzelgespräch oder bei der Aufstellungsarbeit liegt darauf, mit Ihnen zusammen sichtbar zu machen, was im Verborgenen wirkt. Wir ergründen, wie Sie einen gesunden Umgang damit erreichen und anhand Ihrer Ressourcen wieder in Ihre Kraft finden.

Als Heilpraktikerin im Bereich der Psychotherapie unterliege ich grundsätzlich bei jeder meiner angewendeten Methoden der Schweigepflicht.

COACHING AM PFERD mit dem Ziel der Spieglung Ihres Verhaltens in der Zusammenarbeit mit einem Tier, das hochsozial an Ihrer Seite steht. Es sind keine Reit- oder Pferdekenntnisse erforderlich, ich begleite Sie Schritt für Schritt mit meinem Therapiepferd „Skywalker“. Coaching mit Pferd beruht auf der Methode des systemischen Coachings und wird im Prozess zur Selbstreflektion eingesetzt. Im Vergleich zum systemischen Ansatz wird beim Coaching am Pferd der Kontext Ihres Anliegens durch eine Aufgabe mit dem Pferd ersetzt. Die Selbstreflektion wird durch das Erlebnis bei der Arbeit mit dem Pferd hergeleitet, es vermittelt Ihnen ein direktes, ehrliches und wertneutrales Feedback. Dadurch erfahren Sie, wie das eigene bewusste oder auch unbewusste Verhalten auf das Pferd wirkt. Ihr Blick auf Ihr Anliegen verändert sich dadurch, neue Perspektiven werden eröffnet.

BERATUNG
Ziel meiner Beratung ist es, verbale Fallstricke zu lösen und Ihnen eine wertschätzende, sachliche und lösungsorientierte Kommunikationsmöglichkeit an die Hand zu geben. Mithilfe der Gesprächstherapie nach Carl Rogers bekommen Sie zum einen den Raum und die Zeit, alle Aspekte Ihres Anliegens im Gespräch in Ruhe zu durchleuchten, im geschützten Raum. Sie gelangen zu neuen Sichtweisen, ohne Bewertung, empathisch begleitet und unterstützt. Zum anderen gebe ich Ihnen das Rüstzeug an die Hand, Ihre Bedürfnisse deutlich zum Ausdruck zu bringen, positiv ausgerichtet und klärend Ihre Grenzen im Gespräch zu setzen und auch unangenehme Themen angstfrei vorzubringen, durch die Methoden der gewaltfreien Kommunikation.

Systemik

Was bedeutet “systemisch”?

Die Systemische Therapie hat sich aus der therapeutischen Arbeit mit Familien entwickelt. Kerngedanke der Systemischen Therapie ist die Annahme, dass der Schlüssel zum Verständnis und zur Lösung von Problemen nicht allein in der behandelten Person liegt, sondern auch im familiären oder beruflichen Zusammenhang zu finden ist. Die systemische Therapie stellt neben der Psychoanalyse, der Verhaltenstherapie und den humanistischen Therapien eine weitere bedeutende Therapieform dar und wurde 2019 der EU-Richtlinie für Psychotherapieverfahren hinzugefügt.

In der Systemischen Therapie lege ich den Fokus auf Beziehungsprozesse, die an der Entstehung Ihres Problems beteiligt und daher auch für mögliche Veränderungen von Bedeutung sind. Zu diesen Beziehungsprozessen gehören nicht unbedingt nur Familienmitglieder, auch das berufliche Umfeld kann hier ausschlaggebend sein. Die beteiligten Personen müssen bei der Sitzung jedoch nicht anwesend sein.

Der systemische Gedanke geht von Ihrer Selbständigkeit aus. Sie sind Experte in eigener Sache. Meine Haltung ist geprägt von Akzeptanz, Einfühlungsvermögen, Unvoreingenommenheit und Wertschätzung. Gemeinsam arbeiten wir mit Ihren persönlichen Ressourcen und Kompetenzen und ich begleite Sie zu Ihrer persönlichen Lösung.

Methoden

Hier stelle ich eine Auswahl von Methoden vor, mit denen ich arbeite.

Genogramm

Bei einem Genogramm oder auch Soziogramm werden die Beziehungen zwischen den einzelnen Familienmitgliedern oder auch mit Personen außerhalb der Familie wie auf einer Landkarte schriftlich von Ihnen festgehalten. Dabei können unter anderem gute und schwierige sowie sehr enge oder distanzierte Beziehungen mit Symbolen abgebildet werden.
Die bildliche Darstellung des Familienstammbaums gibt Aufschluss über die Beziehung einzelner Familienmitglieder zueinander und ermöglicht auf diese Weise, einen Überblick zu verschaffen und den Bezug auf Ihr Anliegen zu erkennen. Dies gilt für das gegenwärtige Thema als auch Themen aus der Vergangenheit oder gar Generationenübergreifend.
Mit Hilfe des Genogramms können wir die in einer Familie vorhandenen Glaubenssätze veranschaulichen und die Ressourcen und Kraftquellen deutlich machen.

Das Familienbrett

Das sogenannte System- oder Familienbrett ist eine Form der Aufstellung, die im Gegensatz zur Familienaufstellung, ganz ohne das Zutun anderer Personen auskommt und so jederzeit in meiner Praxis umsetzbar ist.
Um Ihr Anliegen im Einzelsetting zu behandeln, gibt es die anschauliche Möglichkeit, Sie durch eine Aufstellung mit von Ihnen platzierten Figuren auf einem Familienbrett zu leiten.
Diese Figuren werden von Ihnen benannt und verkörpern die für Ihr System wichtigen Personen oder Elemente. Ich leite Sie durch meine Fragestellung an, Beziehungssysteme und als belastend empfundene Lebensumstände zu visualisieren und Beziehungszusammenhänge darzustellen. Auch Symptome, Entscheidungsfindungen und berufliche Schwierigkeiten werden sichtbar, Geheimnisse können aus der Tiefe hervorgeholt werden.
Das Ziel ist es hier, neue Perspektiven auf die Familie, die Beziehung, ein Team oder eine Problematik zu gewinnen und mit diesen Einsichten Lösungs- oder Klärungsmöglichkeiten denkbar und umsetzbar zu machen.

Die Familienaufstellung

Die Aufstellung findet in einem geschützten, vertrauensvollen Rahmen statt. Vor jeder Aufstellung steht ihr Anliegen, das im Vorgespräch zwischen Ihnen und mir klar herausgearbeitet und formuliert wird. In dieser Gruppenarbeit stehen Personen zur Verfügung, die Anzahl ergibt sich aus Ihrem Anliegen. Sie wählen aus der Gruppe der anwesenden sogenannte Repräsentanten aus und stellen sie räumlich zueinander auf. Jede Person fühlt sich in ihre zugewiesene Rolle ein und wird einzeln abgefragt zu ihren Eindrücken, Wahrnehmungen und Gefühlen. Sie beobachten das Geschehen zuerst von außen und erhalten Einblicke in verborgene Dynamiken von Beziehungen und Verhaltensmustern. Es können z.B. nicht verarbeitete Themen einzelner Familienmitglieder ans Licht kommen, die Einfluss auf ihr Leben im Hier und Jetzt haben oder sogar über Generationen weitergegeben wurden.
Als nächster Schritt wird ein Lösungsbild erarbeitet, in dem alle Personen sich so platzieren, wie es sich für sie ideal anfühlt, das aufgestellte System bringt sich nun in eine neue Balance, in der es sich für alle Beteiligten passender anfühlt als zuvor. Das wiederum bringt neue Aspekte für Sie ans Licht. Nach der Aufstellung wird ein Nachgespräch geführt, um das Erlebte nochmals zu reflektieren.
Der Begriff Familienaufstellung ist ein wenig irreführend, da sich die Methode der Aufstellung auch für andere soziale Gefüge, wie z.B. Arbeitsteams, Organisationen, für die Paarbeziehung oder auch für innerpsychische Strukturen oder Problemfelder eignet.
Derzeit gibt es über 80 Formen von Systemaufstellungen. Sie sind durch die gemeinsame Vorgehensweise verbunden.

Hypothetische Ziel- und Lösungsorientierte Fragen

Die Wunderfrage
Ein Mittel der Systemik ist es Ihre Ressourcen zu aktivieren indem man gewohnte Denkmuster hinterfragt. Was müssten Sie tun, um Ihre Situation zu ändern? Wäre eine hypothetische Frage, ganz konkret ist die Zielfrage: Wie kann ich Ihnen helfen?
Die Methode der Wunderfrage ist Teil der „Lösungsfokussierten Kurztherapie“ und wurde in den 1980er Jahren von Steve de Shazer und Insoo Kim Berg entwickelt: „Angenommen eines Nachts passiert ein Wunder, und während Sie schlafen, wird Ihr Problem gelöst: Was wäre am nächsten Morgen anders, woran Sie merken würden, dass ein Wunder geschehen ist?“ Basierend darauf und tiefergehend kann sich im gemeinsamen Gespräch eine neue Perspektive entwickeln, die die Ressourcen aktiviert und zur Klärung des Anliegens beiträgt.

Reframing

Durch Umdeutung wird einer Situation oder einem Geschehen eine andere Bedeutung oder ein anderer Sinn zugewiesen, und zwar dadurch, dass ich Ihnen im Gespräch die Möglichkeit schaffe, die Situation in einem anderen Kontext zu sehen. Rahmen heißt auf Englisch „frame“, daher der Begriff „Reframing“. Das bedeutet, unsere Sicht ist sozusagen eingegrenzt, wie durch einen Rahmen. Verlassen wir diese geistige Festlegung, können neue Vorstellungen und Deutungsmöglichkeiten entstehen.
Durch ein gemeinsames Gespräch über eine z.B. belastende Situation lassen wir das Geschehene in einem anderen Blickwinkel, also Rahmen erscheinen, sodass er es Ihnen erleichtert wird, mit der Situation umzugehen oder sie ganz grundsätzlich besser zu verstehen.

Arbeit mit dem inneren Team

Unterschiedliche Werte, Gefühle, Bedürfnisse oder Ansichten machen unsere innere Vielfalt aus. Manchmal sind wir aber uneins mit uns selbst und haben den Eindruck, es sprechen viele innere Stimmen durcheinander. Diese inneren Stimmen oder Kräfte können lähmend oder quälend wirken, wenn sie dauerhaft im Widerspruch oder Wettstreit miteinander stehen, sie sind oft aber unbewusst oder nicht offen benannt. Ein Ansatz, innere Spannungen oder Konflikte sichtbar zu machen und zu bearbeiten, ist die Methode des „Inneren Teams“. Diese Methode basiert auf einem Persönlichkeitsmodell des Hamburger Psychologen Friedemann Schulz von Thun.
Mit dem Ergründen und Benennen eines jeden Teammitglieds können Widersprüche visuell anschaulich gemacht werden. Diese Methode bringt Übersicht und Ordnung und hilft Ihnen, Ihre Mitglieder zu verstehen und zu integrieren.

Wie läuft eine Gesprächstherapie?

Jeder Mensch, so der amerikanische Psychotherapeut Carl Rogers, trägt alles zur Heilung notwendige in sich. Er ist selbst am besten in der Lage, seine persönliche Situation zu analysieren und Lösungen zu finden. Rogers nennt das die „Selbstverwirklichungs-“ oder „Selbstaktualisierungstendenz“. Er beschreibt das grundlegende menschliche Bedürfnis, „sich auszuweiten, auszudehnen, zu entwickeln, autonom zu werden, zu reifen“.

Das heißt im Gespräch mit Ihnen tritt meine Sichtweise in den Hintergrund. Meine Aufgabe als wohlwollendes Gegenüber ist es, ein Klima zu schaffen, in dem Sie ihre Problematik in Ruhe erforschen und verbal beleuchten dürfen. Ich werde Sie aktiv zuhörend und empathisch durch Ihren Prozess begleiten. Sie stehen hier im Mittelpunkt mit Ihren Gefühlen. Ich werde keine Ratschläge erteilen oder Bewertungen vornehmen, um Ihnen Raum zu geben, den Weg zu Ihrer eigenen Lösung zu finden.

Am Pferd

„Zwei Füße bewegen deinen Körper, vier Hufe bewegen deine Seele.“

Pferde agieren weder taktisch, noch berechenbar und sind hochsensibel. Sie reagieren auf Körpersprache und Ausstrahlung und können so das menschliche Verhalten widerspiegeln. Das Pferd „durchleuchtet“ sozusagen den Menschen mithilfe der Sinne, und ich als Coach übersetze die Reaktion. Ist jemand unsicher oder nervös, besitzergreifend oder zögerlich? Gemeinsam wird anhand von speziellen, vorher abgesprochenen Übungen mit, aber nicht auf dem Pferd an Denk- und Verhaltensmustern gearbeitet.

Ein pferdegestütztes Coaching kann verschiedene Ziele verfolgen, es richtet sich an Menschen, die sich überfordert oder gestresst fühlen, die vor einer wichtigen Entscheidung oder Prüfung stehen, die sich selbst zu wenig vertrauen oder sich reflektieren möchten.

© Anya Zuchold

Reitkenntnisse sind hierbei nicht erforderlich, auch keine Vorerfahrung mit Pferden. Dieses Coaching ersetzt keine Therapie, es kann aber therapiebegleitend genutzt werden. Es geht nicht darum, tiefenpsychologisch in die menschliche Seele zu blicken. Es soll eine Perspektive bieten auf das eigene Verhalten und dient zur Aktivierung der eigenen Fähigkeiten und Ressourcen.

Auch Kinder und Jugendliche öffnen sich aus meiner langjährigen Erfahrung einem Pferd gegenüber ganz anders als einer Person und finden schneller in Ihre Kraft. Verborgene, noch unbewusste Ressourcen können durch das Pferd sichtbar gemacht und gefestigt werden. Ihre Privatsphäre ist auf unserem sehr schönen kleinen Hof geschützt, da zum Termin nur wir und die Pferde anwesend sein werden. Es gibt außerdem einen Raum zur Nachbesprechung.

Weitere Informationen zu meiner Arbeit mit Pferden finden Sie unter
jennifer-ehnert-reitunterricht.de

Über mich

Grundprinzipien meiner Arbeit

• Ihre Stärken und Ressourcen stehen im Mittelpunkt.
• Das bestehende System, also das Umfeld wird mit einbezogen. Ihre Selbstakzeptanz wird gefördert und der Raum und die Möglichkeit gegeben, das eigene Verhalten zu erkunden mithilfe fundierter Methodik.
• Jeder Klient ist Experte für das eigene Leben, auf dieser Basis begleite ich Sie, mit dem Blick weniger auf das Problem als vielmehr auf dem Weg zur Lösung.

über mich

  • Geboren 1972 in Hamburg, verheiratet, zwei Söhne
  • 2024 Transgenerationale Weitergabe und Familienrekonstruktion, Assistenz, ISPF
  • 2023 Seminar “Trauma” am Institut für systemische Paar-und Familientherapie, ISPF
  • 2019-2021 Ausbildung zur staatlich geprüften Heilpraktikerin im Bereich der Psychotherapie an der grünen Schule in Hamburg mit bestandener Prüfung am 25.02.2021
  • 2021 Seminar „Konfliktmanagement im Beruf“ unter der Leitung von Vera Stavemann
  • 2021-2023 Ausbildung zur systemischen Therapeutin an der ISPF e.V. Systemische Ausbildung Paar- und Familientherapie mit Zertifizierung, laufende Fortbildungen
  • 2017-2023 Erwerb der Lizenzen zur Reitlehrerin nach Peter Kreinberg und dem Verband der EWU (Erste Westernreiter Union Deutschland e.V.), laufende Fortbildungen
  • 2018 Ausbildung zur Theaterpädagogischen Dozentin für 1. Hilfe-Kurse durch die Herzretter-Initiative
© Alan Ovaska

Termine & Kontakt

Praxistermine nach Vereinbarung, per E-Mail oder telefonisch.
Alle Termine finden in meiner Praxis statt, online nach Absprache.
🇺🇸 I am also able to provide support in fluent english.

Jennifer Maria Ehnert
Praxis für Systemische Therapie in
Hamburg-Iserbrook


+49 177 769 88 32
Terminvereinbarung:
Mo – Fr 10:00 – 19:00 Uhr

Termine

Das erste telefonische Beratungsgespräch ist kostenfrei und hat eine Länge von ca. 15 Minuten.

Den Rhythmus der Stunden legen wir gemeinsam fest. Grundsätzlich sind die systemischen Methoden direkt wirksam. Das bedeutet, dass Sie schon nach einer Stunde in der Nachwirkung zu der Erkenntnis gelangen können, dass es hilfreich war und genug ist.

Manchmal ist aber auch das Gegenteil der Fall. So individuell wie die Menschen und Ihre Anliegen sind, gestaltet sich bei mir auch die Länge und Ausführlichkeit der Beratung.
Falls es Ihnen nicht möglich ist, in meine Praxis zu kommen, vereinbaren wir gern einen Online-Termin. Sie erhalten danach automatisch ein Login per E-Mail.

Preise

Einzelsitzung:60 Minuten90 €
90 Minuten120 €
Familienaufstellung:90 Minuten175 €
Coaching am Pferd:60 Minuten120 €
90 Minuten175 €
Paarsitzung:60 Minuten120 €
90 Minuten160 €

Die Bezahlung erfolgt in bar im Anschluss, Sie bekommen eine Rechnung mit Zahlungsbestätigung per E-Mail. Bei Überweisung folgt automatisch eine Rechnung per E-Mail.

Terminabsage bitte spätestens 24 Stunden vor dem Termin, ansonsten wird ein Ausfallhonorar in voller Höhe in Rechnung gestellt.

Vorteile für Selbstzahler
Ich kann flexibel auf Ihre Terminierung eingehen, ohne Wartezeiten. Da es bei der systemischen Therapie keinen klassischen Störungsbegriff gibt, sondern das ganze System betrachtet wird, gibt es auch keine hinterlegte Diagnose im ärztlichen Sinne. Dass wiederum bedeutet, dass nirgendwo Einträge vorgenommen werden, die z.B. eine Verbeamtung verhindern oder beim Wechsel in eine private Krankenversicherung zu Risikozuschlägen führen können.

Erstattung und Zuzahlung
Je nach Versicherung werden Teilerstattungen für Heilpraktiker übernommen. Es besteht die Möglichkeit einer Kosten- oder Teilkostenerstattung einmal jährlich, nach Einreichung der Rechnungen. Bei einigen Krankenkassen, z.B. bei Innungskrankenkassen oder Betriebskrankenkassen, besteht ebenfalls die Möglichkeit der Kostenübernahme.

Sollten Sie keine private Heilpraktiker Zusatzversicherung haben, übernehmen Sie die Kosten selbst. Bitte erkundigen Sie sich im Vorwege.

Ersparnisse für Geringverdiener
Für Menschen in einer schwierigen finanziellen Situation, Arbeitslose, Geringverdiener, Eltern in unbezahlter Elternzeit oder mit Basiselterngeld biete ich eine Beratungsstunde pro Woche zum halben Preis an. Bitte sprechen Sie mich dafür an oder schreiben Sie mir.

Wenn es sehr dringend ist, können Sie jederzeit auch hier anrufen:
Telefonseelsorge Hamburg, 0800 1110111
oder
Muslimische Seelsorge (Berlin), 030 442509821
der Anruf ist kostenfrei.
Bei Erkrankungen den Patientenservice: 116 117
Bei akuten Notfällen wählen Sie bitte immer die 112.